Ihr kompetenter Partner

Das Unternehmen wurde 1983 vom derzeitigen Inhaber als Schlossereibetrieb gegründet.

In den Jahren 1986 - 1998 hat sich der Betrieb im regionalen Bereich zu einem führenden Hersteller von landwirtschaftlichen, gewerblichen und Industrie-Hallen entwickelt. Durch stetige Expansion wurde das Unternehmen weiter ausgebaut und hat sich somit einen Namen im Bereich Stahl- und Hallenbau geschaffen. Im Rahmen einer planvollen Geschäftsausweitung, wurden die Tätigkeitsschwerpunkte des Unternehmens ab 1998 auf den Bereich Maschinenbau ausgeweitet.

Durch die innovative Tätigkeit auf diesem Gebiet wurden Maschinen für den Forst- und Kommunalbereich entwickelt und gebaut. 


Forstmulcher zum zerkleinern von Restholz, Restbaumbeständen, Buschwerk, Strauchgut.
Rodungsfräsen zum zerkleinern von Wurzelstöcken, Baumstubben bis 35 cm Tiefe, sowie zum schreddern und zerkleinern von Gemeindestraßen und Wirtschaftswegen in Form von Asphaltdecken bis 19 cm Stärke.
Steinfräsen zum zerkleinern von Beton und Ziegelmaterial, sowie Pflasterstraßen bis 10 cm Stärke.
Baumwollstrauchzerkleinerungsmaschine zum zerkleinern von Strauch und Wurzel nach der Ernte in Baumwollanbaugebieten der Welt.
Gehölzmähhäcksler zum Ernten nachwachsender Rohstoffe, wie z.B. Weiden und Pappeln auf Kurzumtriebsplantagen, zur Erzeugung von Hackschnitzeln für Blockheizkraft- und Spanplattenwerke, Holzvergaseranlagen etc.

Diese Maschine ist das Highlight des Betriebes, weil nachwachsende Rohstoffe zunehmend an Bedeutung gewinnen. Ein weiteres Standbein ist der Industrie- und Anlagenbau. Hier werden komplette Förderanlagen, z.B. für die Holzindustrie oder Stahlkonstruktionen für Gas- und Kraftwerkanlagen nach Vorgaben als Dienstleistung gefertigt. Neben dem inländischen Markt werden in zunehmendem Maße auch Auslandsmärkte bearbeitet, und das Unternehmen ist sowohl auf nationalen wie auf internationalen Messen vertreten.

Der familiengeführte Betrieb, mit einem qualifizierten Mitarbeiterstamm von 25 Beschäftigten hat sich somit über die Landesgrenzen hinaus einen guten Namen geschaffen. Firmensitz ist Uchte, ca. 60 km westlich von Hannover und ca. 60 km südlich von Bremen, mit sehr guter Verkehrsanbindung zu den nahe gelegenen Flug- und Seehäfen. Auf einer Grundfläche von ca. 34.000 qm sind die 5 Betriebs- und Fertigungshallen mit einer Gesamtfläche von ca. 4.000 qm angelegt, ausgestattet mit der erforderlichen Firmenlogistik. Technische Innovationskraft in Verbindung mit moderner Konstruktions- und Fertigungstechnologie sind die Grundlagen für qualitativ hochwertige Produkte, die an modernen Computeranlagen selbst innovativ konstruiert werden.

- Made in Germany -